Buffett und Gates bitten nun Chinas Milliardäre um Spenden

Großinvestoren Warren Buffett und Microsoft-Gründer Bill Gates wollen nun auch Chinas Milliardäre davon überzeugen, einen großen Teil ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.

Buffett und Gates bitten nun Chinas Milliardäre um Spenden Ein Sprecher der von den beiden ins Leben gerufenen Spendeninitiative sagte, Buffett und Gates würden im September in das Land reisen und dort mit einer Gruppe wohlhabender Chinesen zu Gesprächen zusammenkommen. Die Idee, dass Menschen mit großem Reichtum sich mit ihrem Vermögen dafür einsetzen sollten, die Welt zu verbessern, habe weltweit Anerkennung gefunden.
Buffett und Gates, die zu den reichsten Menschen der Welt gehören, hatten im Juni die Gruppe The Giving Pledge (Das Spenden-Versprechen) gegründet. Nur sechs Wochen später erklärten sich 40 US-Milliardäre Anfang August bereit, die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden. Der Schritt hatte auch in Deutschland eine Debatte über die Spendenbereitschaft Wohlhabender ausgelöst. Nach ihrer Chinareise möchten die Zwei auch in Indien Milliardäre treffen und diese bewegen sich der Gruppe anzuschließen.
Man möchte es kaum Glauben aber laut “Forbes” lebt in China die nach den USA zweitgrößte Anzahl von Milliardären. Einer der mit Industrieunternehmen, Immobilien oder Hotels reich gewordenen ist der 88 Jahre alte Yu Pengnian hatte bereits im April verkündet, sein Vermögen spenden zu wollen. Er erklärte zudem, mit seinem Schritt andere chinesische Milliardäre zum Spenden bewegen zu wollen. Nun fehlen ja nur noch die aus Russland.


Günstige Reiseangebote Asien


[mappress]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.